IX. Fest des Lebens

Das Ostergeheimnis

Der auferstandene Jesus hat seine Jünger mit den Worten: „Der Friede sei mit euch“ begrüßt. Auch wir wünschen einander im Gottesdienst den Frieden. Auf unserer Welt gibt es in vielen Ländern Krieg. Schauen Sie gemeinsam in der Zeitung, im Internet oder im Fernsehen, wo Krieg herrscht und Menschen den Frieden besonders brauchen. Zünden Sie zu Hause oder beim nächsten Besuch in der Kirche eine Kerze an und beten Sie ein frei formuliertes oder das folgende Friedensgebet.

Guter Gott,
mit unserem Wunsch nach Frieden kommen wir zu dir.
Viele Menschen leiden unter Krieg.
Sei ihnen nahe. Lass Sie in ihrer Heimat in Frieden leben.
Lass alle Verletzungen heilen und verwandle alles Leid.
Gib den Politikern und Verantwortlichen die Einsicht,
dass man Konflikte nicht mit Waffen lösen kann.
Zeige uns, was wir tun können, um deinen Frieden in die Welt zu tragen.
Hilf uns bei allen Streitigkeiten, einen Weg der Versöhnung zu finden.
Schenke uns und der ganzen Welt deinen Frieden.
Amen.

... in jeder heiligen Messe

Das regelmäßige Mitfeiern der heiligen Messe wird den Kindern umso leichter fallen, je vertrauter sie mit ihrem Ablauf und der Bedeutung der einzelnen Elemente sind. Das Gottesdienstspiel möchte dafür eine Hilfestellung sein. Spielen Sie es als Familie gemeinsam!

St. Benno Verlag